Fr 08.05., 19:30 Uhr

Warum läuft Herr R. Amok?
von Rainer Werner Fassbinder und Michael Fengler, Regie: Susanne Kennedy

Münchner Kammerspiele, Schauspielhaus, Maximilianstraße 26-28

WARUM LÄUFT HERR R. AMOK? ist die Geschichte eines durchschnittlichen Mannes, der in jedem Bereich seines Lebens alles so tut, wie von ihm erwartet. Aber darüber verliert er sich selbst. In dieser Leere wächst unbemerkt eine unbestimmte Aggression, einer Welt gegenüber, die von Vorurteilen, Frustrationen und Klatsch bestimmt ist. In einer Folge von unbefriedigenden Begegnungen und kleinen Niederlagen zeigt Fassbinder, wie sich ein Alltagsleben in eine Hölle verwandelt, ein kleiner Mann in ein Monstrum, der am Ende, für die Außenwelt völlig unerwartet, erst seine Familie, und dann auch sich selbst vernichtet.

Mit: Willy Brummer, Kristin Elsen, Walter Hess, Renate Lewin, Christian Löber, Sybille Sailer, Anna Maria Sturm, Çiğdem Teke, Edmund Telgenkämper, Ingmar Thilo, Herbert Volz:, Erika Waltemath

Die Produktion wurde zum Theatertreffen 2015 eingeladen.
 
Vorverkauf ab 16.4.2015. Weitere Infos: Münchner Kammerspiele
Tel.: 089 233 966 00 und www.muenchner-kammerspiele.de